Kategorie: Fußball (Seite 1 von 4)

SVO Trainingsauftakt

Am Sonntag, 27. Juni 2021, um 10:30 Uhr, starten die SVO Senioren offiziell mit der Saisonvorbereitung für das Spieljahr 2021/22 auf dem Sportgelände. Nach dem Training werden unter Einhaltung der gültigen Vorschriften weitere Informationen für das kommende Spieljahr bekannt gegeben und hierbei auch die Neuzugänge vorgestellt. Die SVO Vorstandschaft lädt in lockerer Runde bei einem kühlen Bier und Grillwurst-/Steak alle Freunde und Gönner des SVO ein.

Fußball-Camp der Fußballakademie Bayern

Die Fußballschule der Fußballakademie Bayern führt vom 30.08. bis  03.09.2021 auf dem Sportgelände des SV Oberschopfheim ein Fußball-Camp für Mädchen und Jungs im Alter von 5 – 17 Jahren. In einem täglichen Sportprogramm werden Trainingsübungen der Profis in Spielformen und Wettbewerbsspielen einschließlich Ernährungstipps von geschulten Trainern der Akademie aufgezeigt.

Die Anmeldegebühr von 189 € beinhaltet das Mittagessen mit Getränken über die ganze Woche sowie eine komplette Sportbekleidung (Trikot, Hosen, Stutzen, Ball) und die Versicherung der Teilnehmer. Aufgrund der momentanen Corona-Lage können sich Interessierte jederzeit anmelden; die Anmeldegebühr muss jedoch noch nicht entrichtet werden!!!

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sind über die Vorstandschaft des SV Oberschopfheim sowie auf www.sportakademiedeutschland.com ersichtlich.

Infos zum Trainingscamp

Keine Spiele mehr in 2020

Die Unterbrechung des Spielbetriebes im südbadischen Amateurfußball wurde aufgrund der aktuellen Corona-Lage bis Dezember verlängert. Wie und ab wann die Saison im Jahr 2021 fortgesetzt wird, kann anhand der derzeitigen Infektionszahlen nicht vorhergesagt werden und hängt von den behördlichen Verordnungen ab. 

Das gesamte Sportgelände (auch Kunstrasenplatz) ist aktuell gesperrt.
Auch das Clubheim bleibt wegen der Coronakrise ebenfalls bis auf weiteres geschlossen.

SVO setzt Siegesserie fort

Dion Geiger erzielte einen sehenswerten Treffer zum 2:0

Mit einem ungefährdeten 3:0 Heimsieg gegen den VFR Hornberg konnte der SVO auch das fünfte Pflichtspiel in Folge für sich entscheiden. Im ersten Durchgang wurde die optische Überlegenheit mit einem Doppelschlag innerhalb weniger Minuten gekrönt. Zunächst traf Philipp Rösler nach einem schön vorgetragenen Angriff zur Führung und kurze Zeit später gelang Neuzugang Dion Geiger ein äußerst sehenswerter Treffer zum 2:0.
Nach der Pause erhöhte Johannes Wenzel auf Vorlage von Dima Holm zum 3:0, was gleichbedeutend mit der Entscheidung im Spiel war.
Danach gab es noch mehrere Chancen um zu erhöhen, auch die Gäste hatten noch die ein oder andere Gelegenheit, doch ein Tor sollte nicht mehr fallen. Und so blieb es bis zum Ende bei dem gerechten Ergebnis.
Ein besonderer Dank gilt unserem Vorstandmitglied und früheren Torhüter des SVO, Tobias Spitzmüller, der den Spielball spendete.

SVO im BZ-Pokal-Achtelfinale

Mit einem 4:1 Heimsieg schlägt der SVO den SV Haslach insgesamt verdient. Dabei waren die Gäste über die kompletten 90 Minuten ein schwierig zu bespielender Gegner. Nach dem frühen Führungstreffer von Julian Burg und dem 2:0 nach knapp 25 Minuten hatten die Gäste bis zum Pausenpfiff ein Chancenplus. Fünf Minuten vor der Pause gelang der Anschlusstreffer durch ein schön herausgespieltes Tor.
Kurz nach dem Wechsel hatte der SVH eine große Möglichkeit zum Ausgleich, ließ diese jedoch ungenutzt. Die Bestrafung durch den gastgebenden SVO folgte in Form eines Doppelschlags innerhalb weniger Minuten. Zunächst traf Torjäger Dima Holm nach einer ansehnlichen Passkombination über Geiger, Stortz, Meier und Wenzel und kurze Zeit später gelang Johannes Wenzel das 4:1 durch einen Fernschuss. Im Anschluss war das Spiel entschieden und die Partie verflachte zunehmend. Am Ende ein verdienter Sieg der Gelb-Schwarzen, die damit das Ticket für das Achtelfinale gebucht hat.

Erster Sieg für SVO

Gegen den FV Unterhamersbach konnten die Gelb-Schwarzen einen nicht unverdienten 2:0 Heimerfolg feiern und sich damit für die deftige Auftaktniederlage gegen SC Lahr 2 rehabilitieren.
In einer jederzeit spannenden Partie hatten die Hausherren den besseren Start, vergaben jedoch gleich zu Beginn zwei hochkarätige Chancen. Aber auch die Gäste aus Unterharmersbach hatten zwei Großchancen. So bewahrte SVO-Torwart Jens Walter seine Farben Mitte der ersten Halbzeit vor dem Rückstand, als ein Gästespieler alleine auf ihn zulief und er glänzend parierte. Genau zum richtigen Zeitpunkt fiel dann das Führungstor durch einen von Steven Roth verwandelten Foulelfmeter (33.), so dass der SVO mit einer Führung in die Pause gehen konnte. Nach Wiederbeginn erwischte der SVO einen glänzenden Start. Einen toll herausgespielten Konter über Joshua Stortz und Julian Burg vollendete Mischa Wenzel zum 2:0. In der Folge übernahmen die Gäste das Kommando. Der SVO zeigte aber großes Kämpferherz und hatte in der einen oder anderen Situation auch das Glück auf seiner Seite, so dass man nach 90 spannenden Minuten den ersten Saisonsieg bejubeln konnte.
Weniger erfolgreich verlief das Spiel der zweiten Mannschaft, die sich mit 0:2 den Gästen aus Unterharmerbach geschlagen geben mussten. Das Team lief durch ein Traumtor nach 4 min im gesamten Spiel dem Rückstand hinterher, bis dann durch einen Foulelfmeter in den Schlussminuten die endgültige Entscheidung fiel.

SVO verliert gegen Willstätt!

In einem durchschnittlichen Bezirksligaspiel verlor der SVO am Ende etwas unglücklich aber nicht unverdient mit 2:1 gegen den VFR Willstätt. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen bereits nach knapp 10 Minuten in Führung. Erst danach kamen die schwarz-gelben etwas besser in die Partie und erspielten sich in der Folge ein optisches Übergewicht. Der Lohn war der Ausgleich durch Dima Holm nach einer Standartsituation.
Mit 1:1 ging es auch in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer dann lange Lehrlauf, ehe die Gäste mit ihrem ersten Abschluss in der zweiten Halbzeit in Führung gingen. Der SVO betrieb nach dem Rückstand zwar einen hohen Aufwand um erneut auszugleichen, jedoch fehlte an diesem Tag in den entscheiden Situation das nötige Glück oder aber auch der letzte Wille um das Tor zu machen. Und so blieb es am Ende bei der knappen Niederlage für die Jungs von Alex Zehnle.
Die zweite Mannschaft verlor auf heimischem Geläuf mit dem gleichen Ergebnis, sodass es für beide Mannschaften nun heißt: Mund abputzen und weiter machen!

Ein Dank gilt unserem Spender des Spielballs, Bertram Walter, der selbst fast dreisig Jahre für den SVO im Gelb-Schwarzen Trikot aktiv war und als tragende Säule vor 27 Jahren mit dem SVO in die Landesliga aufstieg   Der SVO bedankt sich ganz herzlich bei Bertram für die Unterstützung und die langjährige Treue.

Forza SVO!!

« Ältere Beiträge

© 2022 SV Oberschopfheim

Theme von Anders NorénHoch ↑