Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 5)

Helmut Jäckle spendet Spielball

Im zweiten Heimspiel gegen den FV Sulz steht der SVO nach den beiden Niederlagen gegen Ichenheim und Willstätt schon etwas unter Zugzwang. Mit dem FV Sulz kommt hierfür ein denkbar unangenehmer Gegner ins Aubergstadion, denn die Gäste fügten den Gelb-Schwarzen in der vergangenen Saison zwei empfindliche Niederlagen zu und gelten als sehr spielstark. Nichtsdestotrotz besitzt die Truppe von Alex Zehnle unbestritten die Qualität, dem FV Sulz Paroli zu bieten. Anpfiff der Partie ist wie gewohnt um 15:00 Uhr.
Ein Dank gilt unserem Ehrenmitglied Helmut Jäckle, der den Spielball für die heutige Begegnung spendet.
Ebenfalls wollen wir uns beim Autohaus Seebacher aus Ichenheim bedanken, das uns mit dem Spielball im ersten Heimspiel gegen die Sportfreunde Ichenheim unterstützte.

SVO mit Negativserie

Mit dem 0:4 beim VfR Willstätt am vergangenen Wochenende mussten die Gelb-Schwarzen die dritte Niederlage in Folge einstecken. Während die Niederlage unter der Woche gegen den Verbandsligisten SC Lahr zu erwarten war, hatte der SVO in Willstätt auf Punkte gehofft. Allerdings zeigten sich die Einheimischen sehr abgeklärt und schickten unsere Jungs mit einer deutlichen Niederlage nach Hause. Dem SVO fehlte nach den vielen Pokalspielen sichtlich die Frische.
Nicht einfacher wird es für den SVO am kommenden Wochenende. Mit dem FV Sulz stellt sich ein Titelfavorit im Aubergstadion vor, so dass die Truppe von Alexander Zehnle mächtig gefordert ist, um zu punkten.

SVO mit gutem Start

Mit dem 6:4-Auftaktsieg beim Aufsteiger des SV Renchen darf der SVO von einem geglückten Start sprechen. Schließlich steht man nach dem Sieg gegen den VfB Bühl und dem Pflichterfolg gegen den SV Hausach am vergangenen Mittwoche sowohl im Verbands- als auch Bezirkspokal in der nächsten Runde.
Gegen einen äußerst defensiv eingestellten Gegner aus Hausach musste der SVO lange auf den goldenen Treffer warten. Joni Riehle war es schlussendlich vorbehalten, mit einem indirekten Freistoß die Partie zu entscheiden. Dabei hätte der SVO in der ersten Halbzeit durchaus in Rückstand geraten können, doch Hannes Erhardt bewahrte die Gelb-Schwarzen mit einer Glanztat vor dem Rückstand. Am Ende verbuchte der SVO einen glanzlosen, aber verdienten Erfolg gegen die Kinzigtäler. Im Achtelfinale muss der SVO beim FSV Seelbach, einer der stärksten Gegner des Pokalwettbewerbs antreten. Das Spiel findet am Mittwoch, 11. September in Seelbach statt. Spielbeginn ist 18:30 Uhr.
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei Reinhard Schaub, der im Pokalspiel gegen den SV Hausach den Spielball spendete.

Dienstag, 13.08.19: Eurodistrikt Supercup

Herzlich willkommen heißen wir Sie zum Eurodistrikt-Pokalendspiel am Dienstag, 13.08.2019 im Aubergstadion. Jährlich findet zwischen den Pokalsiegern des Bezirks Offenburg und dem der CUS Straßburg das grenzüberschreitende Pokalendspiel statt. Gegner unseres Teams ist US Oberschaeffolsheim. Spielbeginn ist um 18.45 Uhr.

Nähere Infos auch auf der Homepage des SBFV: Eurodistrikt Supercup

SVO siegt gegen Landesligisten

Gegen den Landesligisten aus Bühl gewann der SVO nach einer kämpferisch starken und geschlossen Mannschaftsleistung verdient mit 3:2. Der Sieg ist umso beachtlicher, standen  doch einige etablierte Kräfte wegen Urlaubs nicht zur Verfügung.
Der Favorit aus Bühl begann stark und ging nacher einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft des SVO nach knapp 20 Minuten verdient in Führung. Der SVO zeigte sich nach dem Rückstand mutiger und drehte durch einen verwandelten Handelfmeter von Jules Burg (38′) und einen stark gespielten Konter, abgeschlossen von Neuzugang Philipp Rösler (45′), das Spiel.

Im zweiten Abschnitt war es wieder Jules Burg, der durch einen verwandelten Elfmeter für den SVO traf. 20 Minuten vor Ende der Partie konnten die Gäste nach einem Eckball verkürzen, doch schafften sie es  nicht mehr, die gut sortierte Abwehr um Neuzugang Maximilian Gießler mit dem starken Torwart Hannes Erhardt zu überwinden.
In der zweiten Runde erwartet der SVO ein echtes Highlight. Mit dem Verbandsligisten SC Lahrer gastiert ein Team im Aubergstadion vor, das zu den besten in Südbaden zählt, wobei sich die Gelb-Schwarzen natürlich ganz besonders auf das Wiedersehen mit ihrem langjährigen Captain Andi Bürkle und Yannic Priéto freuen.

 

SVO spielt gegen VfB Bühl

Am kommenden Samstag steht dem SVO im Verbandspokal gegen den Landesligisten VfB Bühl ein echter Härtetest bevor. Allerdings muss das Team vom neuen Trainer Alexander Zehnle auf einige Akteure verzichten. So fehlen u.a. die Urlauber Mischa und Johannes Wenzel, Tim Meier, Jonathan Riehle, Marco Hofstetter und Erik Eiberle sowie Steffen Rothmann.

Ein herzlicher Dank geht an Edeltraud Benz, die für das Spiel gegen Bühl den ersten Spielball für die neue Saison spendet.
Anstoß am Samstag ist um 17 Uhr.

 

SVO gewinnt Sparkassen-Cup

Der erstmalig ausgetragene Sparkassen-Cup fand am Ende seinen Sieger nach Elfmeterschießen im Finale zwischen dem FV Langenwinkel und dem gastgebenden SV Oberschopfheim.
Zuvor gewann der SVO mit 1:0 gegen die A-Junioren des Offenburger FV und mit 2:0 gegen den Nachbarn aus Niederschopfheim. Der Landesligist aus Langenwinkel qualifizierte sich durch ein 3:0 Auftaktsieg gegen die SF Ichenheim und einer knappen 2:3-Niederlage gegen Niederschopfheim für das Finale. Die Sportfreunde Ichenheim gewannen ihr zweites Spiel mit 3:1 gegen den OFV.
Im Finale traf zunächst Johannes Wenzel zur Führung für den SVO, doch kurz vor Schluss sorgte Neu mit einem sehenswerten Freistoß für den Ausgleich und damit auch für das Elfmeterschießen. Dort trafen alle Oberschopfheimer Schützen. Da Hannes Erhardt gleich den ersten Langenwinkler Versuch parieren konnte, durften sich die Jungs von Alex Zehnle am Ende über den Turniersieg freuen.
Der SVO bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den zahlreichen Zuschauern und ganz besonders bei dem Sponsor des Turniers, der Sparkasse Offenburg/Ortenau für die Unterstützung. Ein Dank gilt auch dem Geschäftsstellenleiter der Sparkasse in Friesenheim, Herrn Michelangelo Liccione, der den Siegern persönlich gratulierte.

1. Sparkassen-Cup am 20. Juli in Oberschopfheim

Am 20.07.2019 findet im Aubergstadion in Oberschopfheim der 1. Sparkassen-Cup statt. Beginn ist um 14.30 Uhr, das Ende ist gegen 19.00 Uhr geplant. Die Spieldauer beträgt pro Spiel 1x 45 Minuten. Jede Mannschaft hat zwei Spiele. Die beiden punkt- und torbesten Mannschaften ermitteln in einem Entscheidungsspiel den Sieger des Sparkassen-Cups.
Folgende Mannschaften nehmen am Turnier teil:
– Offenburger FV (A-Jugend)
– FV Langenwinkel
– SV Niederschopfheim
– SF Ichenheim
– SV Oberschopfheim 1925 e.V.
Ab ca. 20.00 Uhr findet im Anschluss an das Turnier eine 2- Euro – Party vor bzw. im Clubheim statt.
Der SV Oberschopfheim freut sich neben dem attraktiven Teilnehmerfeld auf viele Zuschauer, die bei sicherlich herrlichem Sommerwetter und einem kühlen Getränk dem Turnierverlauf folgen werden.

SVO verliert Torfestival in Sulz

Ein besonders chancen- und torreiches Spiel gab es gestern für die Zuschauer auf dem Sportgelände des FV Sulz zu bestaunen. Mit 5:3 musste sich der SVO am Ende dem stark aufspielenden Gastgeber geschlagen geben.
Dabei fing alles gut für die Gäste aus Oberschopfheim an. Fabio Schwend traf nach starkem Zuspiel von Joni Riehle zur verdienten Führung nach knapp 20 Minuten. Der SVO hatte eigentlich alles im Griff und sogar zusätzliche Chancen, den Spielstand zu seinen Gunsten zu erhöhen. Doch eine Unaufmerksamkeit führte nach gut einer halben Stunde zum überraschenden Ausgleich für Sulz. Danach war es ein offeneres Spiel und wiederum waren es die Gastgeber, die nach einem tollen Angriff über die rechte Seite ins Tor trafen und damit mit einer 2:1-Führung in die Pause gingen.
Nach dem Wechsel ging es keine 5 Minuten, ehe der FVS erhöhen konnte und damit das Spiel endgültig in seine Richtung lenkte. Ein Traumtor zum 4:1 raubte dem SVO dann fast alle Resthoffnungen auf einen Punktgewinn. Der Anschlusstreffer zum 4:2 durch Johannes Wenzel kurze Zeit später wurde wiederum fast im Gegenzug gekontert. Die Gastgeber zeigten sich vor allem in Sachen Chancenverwertung von ihrer besten Seite. Joni Riehle konnte zwar, nach Vorlage von Dima Holm, nochmal auf 2 Tore verkürzen, doch an der Niederlage konnte das nichts mehr ändern.

Am Sonntag steht das letzte Saisonspiel zuhause gegen den SV Oberharmersbach, unserem Gegner im Pokalfinale, auf dem Programm.
An dieser Stelle bedankten wir uns ganz herzlich bei unserem früheren Torjäger Frank Spinner für die Spende des Spielballes im letzten Spiel.

SVO überzeugt im Derby

Der SVO gewann sein Heimspiel gegen den VfR Elgersweier mit einer starken Leistung hochverdient mit 3:1. Ein über 90 Minuten nie gefährdeter Sieg befördert die Mannschaft von Sebi Bruch zumindest bis Sonntag auf den 2. Tabellenplatz. Mischa Wenzel traf kurz vor der Pause nach Steilpass von Erik Eiberle zum 1:0. Nach dem Wechsel war es Fabio Schwend, der nach einem Fernschuss von Johannes Wenzel und einer Torwartparade des Gästekeepers, per Abstauber das 2:0 besorgte. Fünf Minuten vor Schluss dann die endgültige Entscheidung. Joni Riehle und Johannes Wenzel spielten Fabio Schwend im Strafraum frei, der sich nicht zweimal bitten ließ und flach ins rechte Eck zum 3:0 traf. Das 3:1 der Gäste aus Elgersweier in der Nachspielzeit, war nicht mehr als Ergebniskosmetik.
An dieser Stelle bedankten wir uns ganz herzlich bei 11teamsports für die Spende des Spielballes.

Ältere Beiträge